It's all about me.
Fix megacli unter Ubuntu 12.04

megacli Version, die ich auf den Ubuntu 12.04 Servern derzeit verwende:

MegaCLI SAS RAID Management Tool  Ver 4.00.11 February 06, 2009

Allerdings kommt diese veraltete Version nicht mit Kernel 3.2 klar, den Ubuntu 12.04 mitbringt. Um das zu lösen, wie folgt vorgehen:

sudo setarch x86_64 --uname-2.6 /path/to/MegaCli64 -adpCount

Controller Count: 1.
Exit Code: 0x01

Das wiederum kann man in ein kleines wrapper-Skript verpacken:

#!/bin/bash
sudo setarch x86_64 --uname-2.6 /path/to/MegaCli64 $@
Scrollen in GNU screen

Enter “copy mode”:

C-a ESC

Scrollen mit PGUP/PGDOWN …

Rekonfigurierbare Pakete ermitteln

Welche Pakete kann man mittels dpkg-reconfigure rekonfigurieren?

Pakete mit debconf Unterstützung:

ls -l /var/lib/dpkg/info/*.config
...
-rwxr-xr-x 1 root root     929 Okt 20  2011 /var/lib/dpkg/info/adduser.config*
-rwxr-xr-x 1 root root     124 Nov 30 03:30 /var/lib/dpkg/info/apparmor.config*
-rwxr-xr-x 1 root root   12237 Feb  7  2012 /var/lib/dpkg/info/ca-certificates.config*
-rwxr-xr-x 1 root root   29964 Dez 16  2011 /var/lib/dpkg/info/console-data.config*
-rwxr-xr-x 1 root root   19852 Apr 19  2012 /var/lib/dpkg/info/console-setup.config*
-rwxr-xr-x 1 root root     118 Dez  4 16:21 /var/lib/dpkg/info/cups-bsd.config*
-rwxr-xr-x 1 root root     548 Dez  4 16:21 /var/lib/dpkg/info/cups.config*
-rwxr-xr-x 1 root root     769 Mär 29  2012 /var/lib/dpkg/info/dash.config*
-rwxr-xr-x 1 root root     478 Mär 15  2012 /var/lib/dpkg/info/debconf.config*
-rwxr-xr-x 1 root root   26328 Jan  6  2012 /var/lib/dpkg/info/dictionaries-common.config*
...

Alternativ kann auch das Paketconfigure-debian verwendet werden.

Syntax highlighting in less

Zuerst einmal folgendes installieren:

apt-get install source-highlight

Einträge in die .zshrc.local machen (oder welche shell auch immer verwendet wird):

export LESSOPEN="| /usr/share/source-highlight/src-hilite-lesspipe.sh %s"
export LESS=' -R '

Und ein anschließendes:

source .zshrc.local
Display hidden startup applications
sudo sed -i 's/NoDisplay=true/NoDisplay=false/g' /etc/xdg/autostart/*.desktop
Notifications auf dem primären Screen

Damit die Notifications bei einem Multimonitor-System angezeigt werden, erstmal folgendes Tool installieren:

apt-get install dconf-tools

dconf-editor starten und “mutlihead-mode” unter apps->notify-osd auf “focus-follow” setzen.

Adding readline support to SQL*Plus

SQL*Plus unterstützt von Haus aus keine History, command line editing usw. Um diese Funktionen nachzurüsten, gibt es einen wrapper namens rlwrap.

Unter debian reicht ein:

apt-get update ; apt-get install rlwrap

Danach einfach einen alias in der .bashrc (oder welche shell auch immer verwendet wird) anlegen:

alias sqlplus="rlwrap -i -f ~/.sqlplus_history -H ~/.sqlplus_history -s 30000 sqlplus"

Vor dem ersten Aufruf noch das history-File anlegen:

touch ~/.sqlplus_history
Mehrere Einträge in .netrc für einen FTP-Server

Will man auf einen FTP-Server mit unterschiedlichen Usern per .netrc connecten, funktioniert nur der erste Eintrag, der im File auftaucht.

machine ftp.domain.tld    login user1         password pass1
machine ftp.domain.tld    login user2         password pass2

Es gibt (bzw ich kenne) zwei Wege, das Problem zu umgehen :-)

1. /etc/hosts Eintrag für den FTP auf einen anderen Namen erstellen:

10.20.30.40	ftp-2.domain.tld       ftp-2

So sieht die .netrc dann aus:

machine ftp.domain.tld    login user1         password pass1
machine ftp-2.domain.tld  login user2         password pass2

2. Man verwendet in der .netrc einmal die IP-Adresse des FTP-Servers und einmal den FQDN

So sieht die .netrc dann aus:

machine ftp.domain.tld    login user1         password pass1
machine 1.2.3.4           login user2         password pass2
Standard Terminal ändern unter Ubuntu 12.04

List:

gsettings list-recursively org.gnome.desktop.default-applications

Set:

gsettings set org.gnome.desktop.default-applications.terminal exec 'terminator